Fernüberwachung von Patienten

  • Die Fernüberwachung von Patienten ist eine Art von Telemedizin, die die neuesten Fortschritte in der Informationstechnologie nutzt, um medizinisches Personal dabei zu unterstützen, durch integrierte Messgeräte, Patientenanwendungen und eine Datenverarbeitungsplattform den Gesundheitszustand von Patienten von außerhalb medizinischer Einrichtungen zu beobachten
  • Es erlaubt dem Patienten, ein mobiles medizinisches Gerät zu benutzen, um einen routinemäßigen Test durchzuführen und die Testdaten in Echtzeit an einen Gesundheitsexperten weiterzuleiten

Integrierte Geräte, die eine drahtlose Kommunikation zur Übermittlung von Vitaldatenmessungen ermöglichen

 

Patientenspeicher (Hub oder Anwendung), der zwischen Geräten und Pflegeanbieter vermittelt

 

Zentraler Speicher für Daten, die von Sensoren, lokalen Patientenspeichern, Diagnoseanwendungen usw. empfangen werden

 

Software, die eingehende Daten analysiert, Empfehlungen entwickelt und diese Informationen mit dem medizinischen Personal teilt

Vorteile von RPM